Thüringer Buchtage am 15. und 16. November 2019 von 10 bis 18 Uhr im Parksaal des Steigerwaldstadions Erfurt (freier Eintritt)

 

Thüringer Verlage, Autoren und Institutionen laden Literaturinteressierte bereits zum neunten Mal ein, sich über Neuentwicklungen und Verlagsprogramme zu informieren, Bücher anzusehen, an Lesungen zu hören, sich auszutauschen, zu stöbern und zu kaufen. Sie werden staunen, wie vielseitig, im wahrsten Sinne des Wortes, die Thüringer Verlagslandschaft ist.

An beiden Tagen gibt es zahlreiche Veranstaltungen, von der Kinderbuchlesung über Lesungen von Romanen, Lyrik und Krimis bis zur Präsentation von Sachbüchern; es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch in diesem Jahr präsentierten sich wieder Thüringer Autoren und Literaturinstitutionen mit eigenen Ständen. Leser können so unkompliziert mit ihnen ins Gespräch kommen. Wieder mit vor Ort sind außerdem Thüringer Kunsthandwerker sowie der „geheimnisvolle“ Illumat, der nach den Wünschen der Besucher kleine Grafiken „ausspuckt“.

Anlässlich der Thüringer Buchtage wird auch der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen einer Erfurter Schule stattfinden. Die Staatssekretärin für Kultur und Europa in der Thüringer Staatskanzlei, Frau Dr. Babette Winter, hat wieder die Schirmherrschaft für den Vorlesewettbewerb in ganz Thüringen übernommen. Darüber freuen wir uns sehr, ist doch die Leseförderung im Kindesalter immens wichtig.

Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft fördert wie in den Vorjahren das Projekt.

Veranstalter dieser Thüringer Buchtage sind der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, das Steigerwaldstadion und die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt.
Der Parksaal ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.