Freitag, 13. September

10.00 – 18.00 Uhr Garderobe

Illustrationsautomat

… kurz ILLUMAT ist eine Maschine, die wortwörtlich jeden Wunsch erfüllt: Das Publikum schreibt seine Wünsche auf einen Wunschzettel, wirft Wunsch und Münzen in den ILLUMAT, und innerhalb kurzer Zeit wirft der Automatismus eine individuelle Zeichnung aus.

Thüringer Bücherschau

Bücher aus Thüringer Verlagen laden zum Schmökern und Stöbern ein.

10.00 Uhr
Leseforum

Bertuch Verlag

Von Glücksdrachen und Knalltüten (Lesung)
Ingrid Annel, "Glücksdrachenpech"
Ulf Annel, "Knalltüten"

Ingrid und Ulf Annel (Letzterer auch bekannt vom Erfurter Kabarett "Die Arche") bieten eine unterhaltsame, oft überraschende, teils wortwitzige, teils sagenhafte Lesung aus ihren Büchern "Glücksdrachenpech" und "Knalltüten", erschienen im Bertuch Verlag. Die beiden entführen ihre Zuhörer in die Lausitzer Sagenwelt und auf die Wortspielwiese. Am Ende der Lesung werden sie über Hausdrachen und Muskelkater ganz anders denken. Für Kinder von 8 bis 108!

10.00 Uhr
Zeichenraum

Espero-Verlag

Johanna und der Junker (Lesung)
Gisela Rein

Johanna soll von ihrem Stiefvater gegen ihren Willen verheiratet werden. Sie rebelliert dagegen, indem sie aus dem Elternhaus flieht, um einen Mann nach ihrem Gefallen zu finden. Doch der vergammelte Landjunker, in den sie sich bald verliebt, ist zwar jung, schön und eigentlich ein guter Kerl, aber als zuverlässiger Partner völlig ungeeignet. Die Geschichte handelt von dem erfolgreichem Versuch, ihn durch kluges Handeln und die Kraft ihrer Liebe in einen brauchbaren Ehemann zu verwandeln, und den Abenteuern, die beide dabei zu bestehen haben.

11.00 Uhr
Leseforum

Knabe Verlag, Weimar

Die Ritter vom schwallenden Wasser (Lesung)
Michael Kirchschlager

Ritter Heinrich von Schwallungen wächst mit seinen Geschwistern auf einer Burg am "schwallenden Wasser" auf, und erlebt mit seiner Familie und den anderen Burgbewohnern zahlreiche Abenteuer, bei denen es nie langweilig wird: Gemeinsam spielen sie einem Burgvogt zahlreiche Streiche und jagen einem grimmig gewordenen Keiler hinterher. Lassen Sie sich von Michael Kirchschlager in das Thüringen des 13. Jahrhunderts entführen, und seien Sie dabei, wenn er Heinrichs Ritterabenteuer vorliest.

11.00 Uhr
Zeichenraum

Zauber-Sammler Picaro
Johannes Salzwedel

Magische Augenblicke hat der Zauber-Sammler auf seinen Reisen durch die verschiedenen Kulturen der Welt einpacken und mitnehmen können. Erlebt wird ab 11 Uhr für etwa 45 Minuten eine Abenteuerreise quer durch die verschiedenen Kulturen der Welt, während Picaro von seinen Abenteuern erzählt. Denn: Jedes Land hat seinen eigenen, unvergleichlichen Zauber. Picaro, der Zauber-Sammler, wird dann ab 13 Uhr als Zwischendurch-Zauberer in den Räumen des Volksbades Jena seine Fähigkeiten unter unterhaltsamen Beweis zu stellen.

Von 13 bis 16 Uhr wird in den Räumen des Volksbades weiter gezaubert.

14.00 Uhr
Leseforum

EchinoMedia Verlag

Wunschkind und Verhütung. Alternative, natürliche und konservative Wege (Lesung)
Helga Dietrich und Birgitt Hellmann

Neben heutigen Verhütungsmethoden rückt heute die "Grüne Empfängnisverhütung" immer mehr in den Blick: Möglichkeiten und Grenzen der Verwendung von Pflanzen, botanische, kulturhistorische Hintergründe sowie praktische Möglichkeiten alternativer Verhütung. Die heute überwiegend hormonale Verhütung zeigt auch gesundheitliche Nebenwirkungen, was Alternativen suchen lässt. Auch unerfüllter Kinderwunsch und Therapiemöglichkeiten werden diskutiert. Ansätze zum bewussten Umgang mit Lust und Sexualität, Kinderwunsch und Verhütung werden aufgezeigt.

14.00 Uhr
Zeichenraum

Gespräch zum Thema: "Wie finde ich einen Verlag, wie halte ich ihn und wie werde ich ihn auch wieder los?"

Gesprächsteilnehmer:
Helmut Stadeler, Verlag Bussert & Stadeler
Heinz-Herbert Reimer, FORMAT Druckerei & Verlagsgesellschaft mbH
Jens Kirsten, Thüringer Literaturrat

Moderation:
Regine Lemke, Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Immer wieder werden von Autoren folgende Fragen gestellt: Wie finde ich einen Verlag? Welcher Verlag ist der richtige für mich? Was passiert mit meinem Manuskript? Welche Rechte habe ich als Autor? Diese Fragen beantworten Ihnen Helmut Stadeler, Heinz-Herbert Reimer, Jens Kirsten und Regine Lemke.

15.00 Uhr
Leseforum

UND Verlag

Hunterttausend Texte junger DDR-Poeten - Die Sammlung Kratschmer-Würtz der Universität Jena - Ein einzigartiger und brisanter Schatz nicht nur für die Literaturwissenschaft (Vortrag)
Friedhelm Berger

Die Friedrich-Schiller-Universität besitzt mit der Sammlung Kratschmer-Würtz seit 1996 einen literarischen Schatz: Eine Sammlung von etwa 100.000 Texten von 15.000 jugendlichen Schreibern aus der ehemaligen DDR – mit gesellschaftlicher Relevanz und Brisanz. Kaum bekannt, aber offen für die wissenschaftliche Forschung. Nicht nur für die Literaturwissenschaft, sondern auch für die Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Politik- und Geschichtswissenschaft.

15.00 Uhr
Zeichenraum

FORMAT Druckerei und Verlagsgesellschaft

Hermine's Rätselstunde (Lesung)
Heike Gierhardt

Hermines Rätsel versprechen viel Spaß für die ganze Familie. Ob im Auto oder beim Kindergeburtstag, mit kleinen oder großen Rätselfreunden, bei Hermine gibt es nie Langeweile. Beim Raten und Überlegen werden ganz nebenbei Konzentration und Sprachvermögen gefördert. Heute heißt es: Achtung, fertig, los geht der Rätselspaß!

16.00 Uhr
Leseforum

Sutton Verlag, Erfurt

Jenaer Tischgeschichten - kulinarische Reise durch 5 Jahrhunderte (Lesung)
Christian Hill und Barabara Kösling

Anhand alter Chroniken, Tagebücher und Briefe haben Christian Hill und Barbara Kösling die Jenaer Gaumenfreuden und Tischsitten der letzten 500 Jahre akribisch rekonstruiert. Die mit zahlreichen Anekdoten gespickten Erzählungen werden von biografisch-kulinarischen Skizzen bekannter Persönlichkeiten der Stadtgeschichte abgerundet – von Luther über Schiller bis zu Schott. Authentische Rezepte laden zum Nachkochen heute fast vergessener Köstlichkeiten und Menüs ein.

16.00 Uhr
Zeichenraum

Adakia Verlag

Welterklärer und andere Wegeriche / Spatzenmuse und Wankelmuse (Lesung)
Jana Huster, "Welterklärer und andere Wegeriche"
Ophelia Hansen und Mark Jischinski, "Spatzenmuse" und "Wankelmuse"

Der adakia Verlag präsentiert in einer gemeinsamen Lesung Jana Huster, Ophelia Hansen und Mark Jischinski. Die drei lesen in ihrer jeweils einzigartigen Art und Weise abwechselnd Kurzgeschichten aus ihren aktuellen Werken. Huster, Hansen und Jischinski sind ausgezeichnete Beobachter und verstehen es in ihren Texten, Alltägliches, Besonderes und allzu Menschliches zu wunderbaren Geschichten zu verarbeiten. Dabei verbindet die drei Autoren trotz unterschiedlicher Stilistik vor allem kurzweilige Unterhaltung, verbunden mit Witz und Charme. Über die Lesung hinaus stehen die Autoren für die Fragen der Leser zur Verfügung und signieren ihre Bücher.

17.00 Uhr Buchhändlergespräch Thüringen
Rundgang durch die Ausstellung

18.00 Uhr Ausklang des Ausstellungstages bei Bratwurst und Bier

18.30 / 19.00 Uhr Garderobe:
Buchhändlergespräch Thüringen zu den Themen:
  • Buchmarketing
  • Zusammenarbeit mit Verlagen der Region
  • Auswertung des Schulbuchgeschäftes


Samstag, 14. September

10.00 – 18.00 Uhr Garderobe

Illustrationsautomat

… kurz ILLUMAT ist eine Maschine, die wortwörtlich jeden Wunsch erfüllt: Das Publikum schreibt seine Wünsche auf einen Wunschzettel, wirft Wunsch und Münzen in den ILLUMAT, und innerhalb kurzer Zeit wirft der Automatismus eine individuelle Zeichnung aus.

Thüringer Bücherschau

Bücher aus Thüringer Verlagen laden zum Schmökern und Stöbern ein.

11.00 Uhr
Leseforum

Amicus Verlag

Sagenhaftes Thüringen (Lesung)
Klaus Fischer

Der aus Jena stammende Autor stellt sein druckfrisches Buch vor. Das sind 36 mehr oder weniger bekannte spannende, teils einfältige Geschichten aus dem über tausendjährigen sagenhaften Thüringen, die der Journalist und MDR-Filmemacher für Leute von heute mit Augenzwinkern frei neuerzählt hat. Es tauchen neben anderen sagenhaften Thüringern auf: Der zweibeweibte Graf, Ritter und Baumeister als Leckärsche, das Greizer Hupfmännel.

 
11.00 Uhr
Zeichenraum

Burghügel Editionsverlag

Es schillert - Anekdoten und Geschichten über Schiller (Lesung)
Ernst Kaufmann

Ernst Kaufmanns erfolgreiche Ersterscheinungen im Burghügelverlag zu Goethes Lebens- und Frauengeschichten begeisterten unsere Leser. Nun unterhält uns der Autor mit detailliert recherchierten Anekdoten aus Schillers bewegter Jugendzeit, zu seiner äußeren Erscheinung, seiner Vorliebe für Tabakschnupfen und Kaffeetrinken und dem Verhältnis zum weiblichen Geschlecht. Kaufmann nimmt uns auf "Deutschlandreise" mit Schillers spannenden Erlebnissen in Leipzig, Mannheim, Dresden, Weimar und den legendären Zusammentreffen mit Goethe.

12.00 Uhr
Leseforum

Verlag Neue Literatur

Boxer (Lesung)
Annemarie Schmidt-Koppenhagen - Lesung postum durch ihren Sohn Johannes W. Schmidt

"Boxer" fesselt. Das postum durch den Sohn der Autorin herausgegebene Buch nähert sich dem Thema Kindesmissbrauch romanhaft: Zwei geschundene Kinderseelen treten in die Reife des Lebens und müssen einen – ihren – Weg finden. "Boxernaturen" in verschiedenen Sinnen. Beide Hauptfiguren können den Schatten ihrer Vergangenheit nicht abstreifen, so scheint es. Oder gelingt es ihnen doch? Schafft es die Liebe? Die Autorin: Annemarie Schmidt-Koppenhagen, Jahrgang 1929, eine späte Entdeckung. "Boxer" – ihr eindrückliches Debüt.

12.00 Uhr
Zeichenraum

Calibris / Biber Verlag

Workshop für Illustratoren: Kreative Produkte herstellen und vermarkten (Workshop für Illustratoren)

Kooperationen bergen ein großes Potenzial. Wir möchten unsere Idee für Kreative, Dienstleister und Firmen vorstellen und miteinander diskutieren. Und wir möchten alle Kreativen aufrufen, uns ihren kreativen Blickwinkel auf Deutschland, insbesondere auf die jeweilige Region in digitaler Form zuzusenden. Die Veröffentlichung erfolgt nach Absprache. Teilnahmebedingungen unter: www.calibris.de. Pflichtlektüre der AGD: Vergütungstarifvertrag (ISBN 978-3-925812-07-1).

14.00 Uhr
Leseforum

Verlag Bussert & Stadeler

200 Jahre Völkerschlacht - eine historische Überblicksdarstellung (Lesung)
Gerd Fesser

"Man wird den Verdacht nicht los, Gerd Fesser sei dabei gewesen", war jüngst in einer Besprechung des Buches zu lesen und weiter: "Liest man das in hervorragender und flüssiger, beinahe unterhaltsam verfasster Manier geschriebene Buch, so möchte man es kaum für möglich halten, dass da jemand schreibt, der nicht unmittelbar Augenzeuge gewesen ist." Nutzen Sie die Gelegenheit, sich vom Autor in die Geschehnisse und das historische Umfeld der Völkerschlacht bei Leipzig einführen zu lassen.

14.00 Uhr
Zeichenraum

Verlag Neue Literatur

Der Schimitar des Assasinen (Lesung)
Albrecht Barth

Anno 1240. Ritter Adalbert gerät in die Mühlen des Machtkampfes zwischen Kaiser Friedrich II. und Papst Gregor IX und schwebt beständig in der Gefahr, von den Häschern des Papstes gefasst zu werden. Zu diesem gefährlichen Spiel gesellen sich ägyptische Prinzen, jüdische Gelehrte, Tempelritter und Assassinen. Die so unterschiedlichen Weggefährten entdecken auf ihrer Reise das bestgehütete Geheimnis der christlichen Welt – in den richtigen Händen kann es zur Waffe werden … Der Roman ist Vermittler zwischen den Kulturen und ein Plädoyer für religiöse Toleranz.

15.00 Uhr
Leseforum

Wirtschaftsverlag

Die Steuergeschichte Deutschlands - ein Krimi mit spektakulärer Handlung und unglaublichem Ausgang (Lesung und Gespräch)
Petra Riechert und Frank Fabian
Moderation: Ernst Haberland

Ein kleines Steuer-Räuberlein zog einst aus und erhob die "Kopf-oder Grundsteuer" für "Mann und Maus". Das funktionierte so gut und gedieh prächtig wie ein Hefestück – und plötzlich waren es dann Zwei. Zwei kleine Steuer-Räuberlein zogen einst aus und erhoben ... Welche spektakulären "Steuer-Coups" die übrigen Räuberlein noch landeten und warum (und WIE) das bei uns in Deutschland immer noch gut funktioniert und gedeiht wie ein Hefestück, können Sie in dieser Lese- und Gesprächsrunde mit dem Verlagsleiter erfahren und diskutieren. P.S.: Sollten wir dem Treiben der Steuer-Räuberlein nicht doch ein Ende setzen oder ihre Gefräßigkeit wenigsten auf ein notwendiges Minimum einschränken?

15.00 Uhr
Zeichenraum

FORMAT Druckerei und Verlagsgesellschaft

Am Wasser nach Santiago - 3600 km mit dem Fahrrad von Jena nach Santiago de Compostela (Lesung)
Jochen Müller

Jochen Müller entschloss sich 2012, mit dem Fahrrad an Flüssen, Kanälen und Meeresküsten einmal von Jena nach Santiago de Compostela quer durch Europa zu radeln. Sein Buch ist ein spannender Reisebericht einer ungewöhnlichen Pilgerreise und ein nützlicher Ratgeber für alle, die sich ebenfalls mit dem Gedanken tragen, einmal den Alltag hinter sich zu lassen.

16.00 Uhr
Leseforum

Verlag Der neue Morgen

Die Psychologie der Erbtante (Lesung)
Holger Elias

Längst ist die szenische Lesung von Holger Elias mit der über 100 Jahre alten Erbschleicher-Parodie wieder zu einem Renner geworden: Den letzten großen literarischen Höhepunkt erlebte das Mühsam-Werk zur ARD-Hörbuchnacht anlässlich der Leipziger Buchmesse im Frühjahr. Der Satiriker Mühsam, der im KZ Oranienburg vor 79 Jahren ermordet wurde, brilliert mit seiner scharf geschnittenen Wortakrobatik. Und die Inhalte haben bis heute nichts an Aktualität eingebüßt: Schließlich geht es um die drei menschlichen Eigenschaften Neid, Missgunst und Gier…

16.00 Uhr
Zeichenraum
ROMUH- Verlag, Bad Liebenstein

Heitere Verse (Lesung)
Volker Henning

Volker Henning aus Bad Liebenstein ist literarischer "Vater" von bislang weit über 1300 heiteren Versen im Stile von Eugen Roth und Heinz Ehrhardt. Die Tragik eigener Fehlbarkeit, die Gewissheit, sich jedes Verbrechens für fähig zu halten, die Tücken des Alltags sowie Missgeschicke und Malheure des Lebens werden dabei mutig angegangen. Wie ein Spiegel werden sie dem Leser vorgehalten. Und der kann oft nicht anders als schmunzeln oder laut lachen. Humor soll den Menschen helfen, ihr tristes Leben zu versüßen. Hennings Lyrik vermag dies meisterhaft.